El Port de la Selva

Trotz des Sommertourismus an seinen Stränden und Buchten bleibt es ein ruhiges, dem Meer zugewandtes Fischerdorf. Natürlich lädt die Umgebung auch ein, Wassersport zu treiben und Rundwanderwege sowie andere Routen durch die Berge am Mittelmeer zu erkunden. Auf einem dieser Ausflüge müssen Sie einen Besuch des Klosters Sant Pere de Rodes einplanen, ein beeindruckendes Bauwerk aus dem 10. Jahrhundert und ein echtes Paradebeispiel für die romanische Kunst in den Bezirken von Girona.


Über den Tourismusverband
Brauchen Sie Hilfe?
ATA ist Mitglied bei:
Back To Top